Die Welt ist eine Semmel

Oktober 24, 2010

Nachtschwärmer brauchen Gesichtshygiene - Club Aftershave öffnet Pforten!

Abgelegt unter: Nightlife — Tags:, — Lollo @ 3:30 pm

VL: Taylor – Booking, Urbanersatz – Barchef, Karim – Backoffice und die beiden Architekten Paul Walder & Wolfgang Zobl

VL: Taylor – Booking, Urbanersatz – Barchef, Karim – Backoffice und die beiden Architekten Paul Walder & Wolfgang Zobl

Einige haben es schon erleben dürfen, andere werden bestimmt folgen: Die Altstadt hat ein neues Highlight!

Club Aftershave öffnete vor Kurzem seine Pforten und Massen an Leuten pilgerten zur Eröffnung. Wer früher kam, war länger drin, war die Devise, da es doch auch zu Wartezeiten auf der Straße bis 2 Stunden kam. Club Aftershave ist ein Projekt, das von sich hören lässt und durchaus Chancen hat gekommen zu sein um auch zu bleiben – was man von den früheren Lokalen am Standort Innufer, Höhe Badgasseneingang, nicht behaupten kann.

Wer genau dahinter steckt, wie es zu diesem Club kam und welche Ziele die Crew verfolgt, haben wir hier für euch in einem Interview erfragt:

Da einer der Dreisten Drei Besitzer des Club Aftershave Karim Ayuub die gute Seele des Moustaches ist, liegt es nahe, dass wir uns zum Interview in ebendiesem Lokal auf der Couch wiederfinden. Neben mir sitzen ein leicht vom Eröffnungswochenende gezeichneter Taylor und ein überraschend ausgeschlafen wirkender Karim.

Unipress: „Könnt ihr mir etwas zur Entstehungsgeschichte erzählen? Wie kam es zum Club Aftershave?“

Taylor: „Also es gibt da verschiedene Blickwinkel auf dieses Thema, meiner zumindest war so: Karim zählt schon lang zu meinen guten Freunden und als er vor 2 Jahren seine Bar startete meinte ich mehr im Spass zu ihm, er solle mir (gefälligst - Amn. der Red.) Bescheid geben, wenn er wieder ein Lokal eröffnet, dann steig ich ein. Ein gutes Jahr später hielt Karim sein Wort und trat wirklich an mich heran. Er überlegte den Club, der ja über die Toilette im Keller bereits mit dem Moustache zusammenhängt, dazu zu nehmen. Und so kam das eine zum anderen.“

Unipress: „Und wie kam es zum dritten im Bunde Urban Helbok?“

Taylor: „Den Urban hat Karim im Moustache kennengelernt. Urban, ganz in seiner Manier, hatte erst einmal haufenweise Kurze bestellt, kaum war er bei der Tür hereingekommen. Scheint‘s hat Karim seine Art recht zugesagt und so lernten sie sich kennen. Da Urban ebenfalls schon ein alter Hund im Gastgewerbe ist, lag ein gemeinsames Arbeiten nahe und schon war ein Barchef geboren. Der Beste den man sich vorstellen kann by the way.“

Unipress: Wie ging es euch bei der Renovierung des Klubs?

Karim: „Ja das hat schon einige Zeit gedauert bis alles soweit fertig war. Aber wir hatten sehr, sehr viel Hilfe von Freunden. Und vor Allem zwei Freunde will ich besonders herausstreichen: Unsere beiden Architekten Paul Walder und Wolfgang Zobl, die uns den Laden echt von Vorne bis Hinten durch überlegt, gestylt und selbst fleißig mit gebaut haben. Gerade die komplett betongegossenen Teile wie die Bar und das DJ Pult „Rosi“ mit ihrem wunderschönen Bauch sind einfach der Hammer. Sollten wir den Laden tatsächlich mal wieder hergeben müssen, sollen die Nachmieter ihren Spass haben das wieder raus zu schremmen. Großen Dank auch an Posch Matthias und die Offer Brüder!“

Unipress: “Was ist die Grundidee des Clubs?“

Taylor: „Meiner Meinung nach hat ein Club in Innsbruck gefehlt, der doch recht breit gestreute Musik bietet. Es war auch das Ziel noch mehr gute Musik nach Innsbruck zu holen und nicht nur das: gerade die lokale Szene bietet Sau gute DJ’s, die mehr Raum gebrauchen können. Ich hoffe wir schaffen mit Aftershave einen Club in dem sich die heimische DJ Szene wohl fühlt und wir somit dem Publikum konstant Qualität liefern können.

Unipress: „Was für Musik wird gespielt?“

Taylor: „Wie gesagt versuchen wir möglichst breit gestreut zu sein. Sei es Hip Hop, Dance Hall, Drum ’n‘ Bass, Techno, Electro Minimal oder auch Garage und Surf soll alles vorkommen. Nur grade der Main Stream wird eben eher nicht bedient.

Unipress: „Größere Acts werden Eintritt kosten?“

Karim: „Grundsätzlich wollen wir keinen Eintritt verlangen, je nach Größe des Acts kann es schon bis maximal 4 Euro kosten.“

Unipress: „Gibt es Studententarife?“

Karim: „Also eigentlich ist der ganze Club ein Studententarif. Auch im Moustache haben wir immer darauf Wert gelegt mit moderaten Preisen zu arbeiten. Die haben sich allgemein auch bewährt. Es ist ja teilweise wirklich übertrieben was sonst so woanders verlangt wird. Im Aftershave als Nachtlokal ist es natürlich etwas teurer, das kann sich im Vergleich zu anderen Clubs aber durchaus sehen lassen und sollte Studenten genauso zusagen wie dem restlichen Publikum.“

Unipress: „Gibt es einen besonderen Tag für Studenten?

Karim: Bei uns ist einfach jede Night Student’s Night. Wir stellen unter der Woche auch die Eintritte frei.“

Unipress: „Seht ihr euch als Konkurrenz zu anderen Lokalen?“

Taylor: „Nicht direkt, wir sind eher eine gute Ergänzung. Wir sind sowas zwischen Bögen und Weekender. Ich besuche gerne gute Clubs in Innsbruck und uns hat es sehr gefreut dass die Jungs vom Weekender auch schon bei uns vorbeigeschaut und ordentlich getanzt haben. Ich denke dass Ziel muss sein gemeinsam die Innsbrucker Szene zu puschen und gute Musik in die Stadt zu holen.“

April 9, 2009

Lang is nix mehr gschehgn…

Abgelegt unter: 'sLeben — Lollo @ 9:38 pm

…ruhig is um mi woarn. Warum eigentlich? Ja weil der Lollo viel zu tun hat in seiner Freizeit, was ja andererseits gefälligst kommentiert werden sollte. (weiterlesen…)

Oktober 28, 2008

My Yearbook

Abgelegt unter: Fr34ksh0w — Lollo @ 8:30 pm

Habe ich gerade bei einer Freundin gesehn und hat mir ein wenige die Zeit vertrieben. www.yearbookyourself.com schaut selber mal nach obs euch gefällt :) alle Fotos findet ihr hier

Oktober 10, 2008

Solche Künstler braucht die Welt

Abgelegt unter: Fr34ksh0w, Vorstellungen — Lollo @ 7:46 pm

Mein lieber Freund Clemens Ascher macht sehr viel nette Sachen für sein Portfolio als Fotograph. Mit seiner Ausbildung als Art Director im Hintergrund konnte er schon einige recht interessante Arbeiten übernehmen. So wie eine Posterlinie für die Wirtschaftskammer.

Gut. Der kann was. Und ab und an darf ich auch mitmachen. Wie man hier sieht. Ob das jetzt gut für mich ist, keine Ahnun, ich wollte es euch aber auf jeden Fall nicht vorenthalten! ^^

August 11, 2008

Neos Bachelor Gillage - Deine Party stinkt!

Abgelegt unter: 'sLeben, Nightlife, Vienna Calling — Lollo @ 5:22 pm

Ich war vor ein paar Tagen im Burgenland zum Grillen eingeladen weil der liebe Neo seinen ersten Uniabschluß mit einem Festl begehen wollte. Mit an Bord die halbe KFS Bagage, alte Freunde und viele, viele Menschen, die ich nie zuvor gesehen hab oder kannte und wahrscheinlich nie mehr wieder sehen werde. Was an und für sich egal ist, hauptsache ich hatte meinen Spass… Und frei nach H. J. Simpson:

“Deine Party stinkt! Wenn ich meine Hose finde gehe ich Nachhause!!”

Habe ich auch noch in fremde Hosen steigen dürfen. Danke Neo fürs Grillen und die Einladung! Fotos findet ihr hier:

 

August 6, 2008

Neununddreißigneunzig - ein Film von Jan Kounen

Abgelegt unter: Prädikat: Sehenswert, Videos — Tags: — Lollo @ 4:22 pm

Nach meinen ersten 2 Wochen Extreme Public Relating hätte mein lieber Freund Sebastian Neier mit seinem Link nicht passender sein können:

Neununddreißigneunzig - ein Film von Jan Kounen

Ich habe mir den Trailer angesehen und muss sagen, wäre Klasse wenns bei mir so wäre :/ Ansehen werde ich ihn mir aber auf jeden Fall! Und einmal möchte ich in genau so einer Firma arbeiten :D

Juli 20, 2008

Yves LaRock r0ckt

Abgelegt unter: Sound — Lollo @ 12:43 pm

Wenn ich schon nicht in den Urlaub fliegen kann, hör ich den Sound eben daheim. :) Einer meiner Sommerhits.

Die Naivität der Kleinen

Abgelegt unter: Fr34ksh0w — Lollo @ 12:35 pm

So kann auch eine Welt aussehen. Fands total nett, deswegen gehört dieser Aufsatz auch hier her:

Juli 16, 2008

Vienna Calling

Abgelegt unter: Vienna Calling — Lollo @ 2:36 pm

So. Der Lorenz geht in die große, weite Welt hinaus. Ab Donnerstag bin ich in Wien und darf für 2 Monate die Großstadt schnüffeln.

Ich bin jetzt in der Gerlgasse im dritten Bezirk daheim, nette versiffte Bude. So wie es sich gehört. Wer mal fad hat, einfach bei mir reinläuten! Bin schon gespannt was alles passieren wird…

Juni 27, 2008

Riesen zeigen Komplexe und Erfolg im Leben

Abgelegt unter: 'sLeben — Tags: — Lollo @ 3:28 pm

Ich hatte seit Langem wieder einen Albtraum. Habt ihr euch schonmal mit Traumdeutung außeinandergesetzt? Verdammte Psychologie!

(weiterlesen…)

neuere Artikel »

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )